Background Image
Previous Page  7 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 16 Next Page
Page Background

06.

07

Internetausbau

Statt Ärger über Raser auf der Lienzin-

ger Straße kann bei den Bannholz-Be-

wohnern nunmehr Freude über hohe

Geschwindigkeiten aufkommen: Das

Wohngebiet aus der Nachkriegszeit ist

seit dem letzten Spätjahr mit Lichtwel-

lenleitern ausgestattet, die einen su-

perschnellen Internetzugang ermög-

lichen.

In den Genuss dieser zukunftsorien-

tierten Nachrüstung kamen die Be-

wohner der Straßenzüge Bannholz,

Reichenberger- und Breslauerstraße.

Hier stand ohnehin die Sanierung der

Strom-, Gas- und Wasserversorgungs-

leitungen an, erläutert der für Inter-

netdienstleistungen zuständige Ab-

teilungsleiter Uwe Pfisterer von den

Stadtwerken.

Schnelles Internet ist in Mühlacker al-

so auf dem Vormarsch – insbesonde-

re auch in solchen Gebieten, die vom

BITS

&

BYTES

Rasant durchs Bannholz

magenta-farbenen Marktführer im Te-

lekommunikationswesen in der Re-

gel „links liegen gelassen“ werden.

So bekamen in jüngerer Vergangen-

heit die Stadtteile Lienzingen, Enzberg

und Mühlhausen flächendeckend einen

komfortablen Anschluss an die Datenau-

tobahn. Auch bei der Erschließung des

Neubaugebiets „Sommerberg“ in Dürr-

menz trafen die Stadtwerke technische

Vorkehrungen, damit Internetsignale per

Glasfaser zum heimischen PC oder auch

TV-Receiver gelangen können.

Während die Stadtwerke in den Stadt-

teilen mit hohen Übertragungsra-

ten mit dem Anbieter „NeckarCom“

kooperieren, ist am „Sommerberg“

und im „Bannholz“ der Anbieter „Ka-

bel-BW“ der Partner.

In beiden Wohngebieten liegen meh-

rere hundert Meter Glasfaser-Versor-

gungskabel im Straßenraum, die in

sogenannten Kabelverzweigerkästen

enden. Von dort aus ließen die Stadt-

werke im Rahmen der Erschließung

mit den übrigen Versorgungsleitun-

gen zu jedem der Grundstücke dün-

ne Leerrohre verlegen. In diese las-

sen sich problemlos Glasfaser-Litze

einziehen – wenn es der Häuslebauer

denn so bestellt.

Uwe Pfisterer, Abteilungsleiter Elektro,

überprüft in der Trafostation im Bann-

holz die Verteiler-Installation für die

Breitband-Versorgung im Wohngebiet.

Weitere Informationen

über die kostenfreie

Service-Hotline

0800 8 76 55 55

www.mühlacker.net www.kabelbw.de