Background Image
Previous Page  3 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 3 / 16 Next Page
Page Background

02.

03

Im Kundendialog

Vor drei Jahren sind die Stadtwerke Mühlacker zusammen

mit ihrem Internetpartner NeckarCom angetreten, den Bür-

gern in den bis dato schlecht versorgten Stadtteilen einen

Turbozugang zu schnellem Internet zu verschaffen – zu-

nächst in Lienzingen und dann in Enzberg und Mühlhausen.

Mittlerweile haben sich mehr als 750 Haushalte entschlos-

sen, ebenfalls auf die Datenautobahn einzubiegen – exakt die

Nummer 750 war die Familie Michael und Gudrun Häcker

aus Lienzingen.

„Diese Zahl ist natürlich noch ausbaufähig“, sagt Stadtwer-

ke-Prokurist Matthias Bosch, wohl wissend aber auch, dass

sich manche Leute mit einem Wechsel des Anbieters schwer

tun. Nicht zuletzt, weil oftmals laufende Verträge zunächst

erfüllt werden müssen.

Bei der Familie Häcker geht der Wechsel in diesen Wochen

über die Bühne, und sie kann es kaum erwarten, künftig su-

perschnell im weltweiten Netz zu surfen. „Selbst bei sim-

plen Anwendungen saß man seither eine gefühlte Ewigkeit

vor dem Bildschirm, bis ein Übertragungsvorgang abgewi-

ckelt war“, stöhnte Gudrun Häcker, etwa bei Recherchen von

Schülern für den Unterricht oder auch beim Entwerfen eines

Fotobuchs und dem Hochladen der Bilddateien. Da seien

Verbindungen mitunter auch mal zusammengebrochen.

Das liegt an den herkömmlichen Kupferleitungen, die Über-

tragungsraten dämpfen, je länger die Distanz vom Kunden

bis zur Vermittlungsstelle in der Bahnhofstraße in Mühlacker

ist, erklärt Bosch. Zur Breitbandversorgung der Stadtteile

haben die Stadtwerke Glasfaser- beziehungsweise Lichtwel-

Jetzt schon über

750

TURBO-SURFER

lenleiter verlegt, um höhere Datengeschwindigkeiten über

längere Entfernungen zu ermöglichen.

Seit drei Jahren haben die Stadtwerke und ihre Kunden nun-

mehr Erfahrungen in der Kooperation mit dem Telekommuni-

kationsanbieter NeckarCom gesammelt – durchweg positive,

wie Matthias Bosch erklärt. So genannte Kinderkrankheiten

seien ausgemerzt. Neben Privatkunden werden auch mittel-

ständische Unternehmen, wie der Lienzinger Drehteileher-

steller Geissel von NeckarCom via Stadtwerkeglasfaser mit

schnellem und leistungsfähigem Internet versorgt.

www.mühlacker.net

Mit Blumen- und Weinpräsenten begrüßte Stadtwerke-Prokurist Matthias

Bosch (links) Gudrun und Michael Häcker aus Lienzingen als 750. Haushalts-

kunde mit Highspeed-Internet.

ÜBERWÄLTIGEND …

Preisverleihung im Restaurant Krauth, von links Heinz Häußermann, Frank Krauth,

Irene Schob und Matthias Bosch von den Stadtwerken.

… so der einhellige Kommentar der Geschäftsführung

der Stadtwerke Mühlacker und der Redaktion dieses

Kundenmagazins „miteinander“ – denn in der Tat über-

wältigend war die Beteiligung unserer Leser beim ers-

ten Preisausschreiben nach dem „Relaunch“ dieses

Magazins. Sage und schreibe weit über 500 Einsendun-

gen, alle mit dem richtigen Lösungswort „ENZGAER-

TEN“, trudelten per Postkarte oder Email ein. Und

Glücksgöttin Fortuna hat zwei Gewinner ermittelt: Ire-

ne Schob aus dem Heidenwäldle (ein 50-Euro-Verzehr-

gutschein) und Heinz Häußermann aus Enzberg (ein

gleichwertiger Gutschein zum Brunch für zwei Per-

sonen), jeweils freundlicherweise zur Verfügung ge-

stellt vom Restaurant Krauth in Dürrmenz. Und da sich

sehr viele Einsender mit geradezu kunstvoll gestalte-

ten Postkarten beteiligten, legten die Stadtwerke hierfür

noch einen Sonderpreis obendrauf: Zwei Tageskarten

für die Gartenschau gingen an Brigitte Augsten aus dem

Lindach – WIR GRATULIEREN!