Background Image
Previous Page  8 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 16 Next Page
Page Background

08.

09

Jubliare

Vier Mitarbeiter der Stadtwerke Mühlacker konnten im Laufe des

Jahres Dienstjubiläen feiern und somit auf eine langjährige Zugehörigkeit

zu „ihrem“ Unternehmen zurückblicken.

Jeweils am Tag ihres Jubiläums gab’s Gra-

tulationen seitens der Geschäftsführung

und des Betriebsrats sowie durch den je-

weiligen Abteilungsleiter. Dazu gab es Ur-

kunden der Industrie- und Handelskam-

mer, Blumen und jeweils ein Präsent.

BETRIEBSTREUE

Anerkennung für lange

HELMUT WÄLZEL

wechselte im Juli 1990 als Elektromonteur von einem Hand-

werksbetrieb zu den Stadtwerken. Diverse Fortbildungen

machten ihn im Laufe der Jahre immer mehr zum „Allroun-

der“. So ist er von der Berufsgenossenschaft zertifizierter

Sicherheitsbeauftragter und darüber hinaus Sachkundiger

für Asbestzementbauteile sowie für Erdgastankstellen, und

er durchlief die entsprechenden Weiterbildungen zum Netz-

meister sowie zum Gefahrgutbeauftragten.

KURT HIERSCHER

hat im Mai 1990 als Elektromonteur begonnen und

war bei den Stadtwerken mit sämtlichen Aufgaben im

Bereich der Stromversorgung betraut. Seine Ausbil-

dung durchlief der gebürtige Deutsch-Rumäne in

einem E-Werk in seiner Heimat, wo er 1985 die

Meisterprüfung absolvierte, die als gleichwertig mit

jener im deutschen Elektro-Handwerk gilt.

BRIGITTE GREINER

hat im Juni 1990 als Technische

Zeichnerin bei den Stadtwerken ih-

ren Dienst begonnen und sich recht

schnell in die CAD-Technik, also

das computergestützte Planen und

Konstruieren, eingearbeitet. Aus ih-

rer vorherigen Tätigkeit brachte sie

zehnjährige Erfahrung als Ingeni-

eurin für Chemieanlagenbau aus

dem thüringischen Greiz mit. Zu ih-

ren Aufgaben bei den Stadtwerken

gehörten vor allem Rohrnetz-Be-

rechnungen im Gas- und Wasser-

bereich sowie die Dokumentation

der Netze.

MANFRED LOCHMÜLLER

Kam im Oktober 1990 mit zwei Berufsausbildungen

im Handwerk – Metalltechnik und Elektroinstallateur

– zu den Stadtwerken. 24 Jahre lang war er als Elek­

tromonteur eingesetzt. Gesundheitsbedingt musste er

diese Tätigkeit Mitte des vergangenen Jahres aufge-

ben. Daraufhin absolvierte er eine Umschulung zum

Omnibusfahrer, seitdem ist er im Stadtbusverkehr im

Team von Omnibus-Engel erfolgreich eingesetzt.