Background Image
Previous Page  10 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 16 Next Page
Page Background

Vor sieben Jahren hatten die Ötisheimer Kicker allen Grund zu feiern:

100 Jahre Fußball in „Aize“. Im kommenden Jahr steht das nächste

Jubiläum an, dieses Mal für den Gesamtverein: 125 Jahre TSV Ötisheim.

Der Turn- und Sportverein zählt damit

nach dem Männergesangverein (1871)

zu den ältesten Vereinigungen in Ötis-

heim. Im Jahr 1892 schlossen sich 13

begeisterte Anhänger zusammen und

gründeten den Turnverein. 1909 kam’s

zur Gründung eines separaten Fußball-

vereins, des „Phönix“ Ötisheim. 25 Jah-

re später schlossen sich schließlich

beide Vereine zusammen.

Auch der Faustballsport war im ur-

sprünglichen Turnverein schon frühzei-

tig etabliert. Im Laufe der Jahrzehnte

wurde Volleyball als weitere Ballsportart

zu einem festen Bestandteil im Angebot

des Vereins.

Gut gerüstet...

Heute zählen die vier Abteilungen rund

tausend Mitglieder. Die sportliche Hei-

mat ist das eigene Vereinsgelände an

der Maulbronner Straße, das seit den

1950er Jahren die heutige Gestalt an-

nahm. Hier befinden sich mittlerwei-

le jeweils zwei Spielfelder für Fußball,

Faustball und Volleyball sowie ein Fuß-

ball-Kleinspielfeld. „Rund 80 Prozent

unserer aktiven Mitglieder tummeln

sich hier“, sagt der seit 16 Jahren am-

tierende Vorsitzende Manfred Schulz.

Die Fußballer verfügen über zwei

Herren- und eine Damenmannschaft,

die Faustballer über eine Damen- und

eine Herrenmannschaft, die Volleyballer

über ein Herren- und ein Mixed-Team.

In allen drei Ballsportabteilungen wird

auch intensive Jugendarbeit betrieben.

Im Jugendbereich hat der TSV Ötisheim

im Übrigen Neuland betreten, da es im-

mer schwieriger wird, alle Jugendklas-

sen (älter als D-Jugend) durchgängig

und auf Dauer mit ausreichend Spie-

lern zu besetzen. Mit dem TSV Maul-

bronn und der SpVgg Zaisersweiher hat

man Verbündete gefunden, um in den

oberen Altersklassen mit einer „Spiel-

gemeinschaft Stromberg“ zu kooperie-

ren. So will man gewährleisten, dass

die Jung-Kicker auch in den Junioren-

klassen in wettbewerbsfähigen 11er-

Mannschaften dem runden Leder nach-

rennen können.

Die vierte und eigentlich ursprüngliche

Sparte des Vereins, das Turnen, bildet ein

Angebot für die ganze Familie und alle

Altersgruppen ab: Vom Eltern-Kind-

Umtriebig mit drei

Ballsport-Arten

Die 1. Mannschaft des TSV Ötisheim mit

Trainer und Betreuern