Background Image
Previous Page  11 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 16 Next Page
Page Background

10.

11

Vereinsporträt: Förderverein Grundschule Mühlhausen

Oliver Höhner, der seinen Verein dem-

nach als mehr bezeichnet, als nur ei-

nen Schulförderverein. Weitere Ak-

tivitäten sind die Beteiligung an der

Osteraktion der Landfrauen oder beim

Mühlhäuser Advent.

So waren bereits in diesem Frühjahr

wieder neuerliche Zuwendungen an

die Schule möglich – etwa ein gepols-

terter Sitzquader und Spielzeug für die

Kernzeitbetreuung sowie drei Regal-

wandmodule mit Schubkästen, in de-

nen die derzeit 37 Kinder ihre persön-

lichen Dinge verstauen können. „Das

war aber erst der Anfang“, kündig-

te Höhner an: Dieses Jahr sollen nach

der Schulhofrenovierung noch Außen-

spielgeräte im Wert von rund 5000 Eu-

ro folgen.

Des Weiteren finanziert der Förder-

verein allen Schülern den Besuch des

Kindermusiktheaters „Krach mit Bach“

im Uhlandbau samt Bustransfer. Im

vergangenen Spätjahr war dazu noch

ein größerer Zuschuss für ein Schul-

zirkusprojekt möglich. Mit fachlicher

Unterstützung durch Naturparkfüh-

rer des Vereins „Araneus“ läuft in der

Nachmittagsbetreuung (mittwochs)

ein Umweltprojekt und dienstags,

ebenfalls vom Förderverein organi-

siert, wird „Sport, Spiel und Spaß“

geboten.

Als sich der Verein vor fünf Jahren

aus der Not heraus gründete, waren

27 Mühlhäuser mit von der Partie.

„Und heute haben wir um die 100

Mitglieder und auch solche aus dem

Ort ohne ganz persönlichen Bezug

zur Schule, denen aber ihr Erhalt

am Herzen liegt“.

Zudem hat das „besondere schuli-

sche Konzept“ in Mühlhausen, das

auch die Schulleiterin „in Doppel-

funktion“ (in Lomersheim und Mühl-

hausen), Susan Jentzsch, ganz

bewusst und ebenso von Herzen un-

terstützt, seit einigen Jahren über

die Weinbaugemeinde hinaus Beach-

tung gefunden: So besuchen heu-

te knapp ein Drittel der 37 Buben und

Mädchen von auswärts die Schule mit

dem „Klassen übergreifenden Kon-

zept“, bestätigt die Pädagogin. Und sie

lobt den Förderverein, der „immer ein

offenes Ohr für unsere schulischen

Belange hat“.

Auch Oberbürgermeister Frank

Schneider ist erfreut über die schu-

lische Situation und die Mühlhäuser

Dorfgemeinschaft, „da fühlt sich je-

der Verein noch fürs ganze Dorf zu-

ständig“.

JUBILÄUMSFEIER

Der Schulförderverein ist zwar „erst“

fünf Jahre alt. Trotzdem will der in

Mühlhausen so umtriebige Verein die-

ses kleine Jubiläum gebührend feiern.

Und dies an einem Abend, an dem die

Mühlhäuser eh in Feierlaune sind: am

24. Juni, dem Tag der Sonnwendfeier

und auch an deren Ort, am Häcksel-

platz. Zunächst werden ab 19 Uhr ein

paar Reden gehalten und später zieht

die Dorfjugend mit Fackeln aus dem

Ort hoch zum Festgelände, wo dann

nach Einbruch der Dunkelheit das gro-

ße Feuer entfacht wird. Dort wird zu-

dem die Band „Suite 16“ spielen, ein

DJ wird auflegen und der Kreuzungs-

treff wird bewirten – zugunsten seines

angestrebten Jugendtreffs.

(links)

Ein Schulförderverein wie aus dem Bilderbuch: Jeder bei

Festen erwirtschaftete Euro kommt der Mühlhäuser Grundschule

zugute. Von links bei einer Spendenübergabe Anfang dieses Jahres

Vorsitzender Oliver Höhner, Schulleiterin Susan Jentzsch, Denise

Burkhardt und Doreen Höhner von der Kernzeitbetreuung sowie

Oberbürgermeister Frank Schneider.