Background Image
Previous Page  12 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 12 / 16 Next Page
Page Background

12.

13

Kundenportrait: RTZ Rohr-Trenn-Zentrum Wiernsheim

Der Unternehmer Markus Mannhardt hat sein

Unternehmen in diesen zwei Jahrzehnten vom

kleinen Zulieferer für die Metallschlauchfabrik

Witzenmann in Pforzheim zum flexiblen und viel-

seitigen Zulieferer in Sachen Rohrabschnitten aus

Edelstahl, Stahl und Aluminium vorwiegend für die

Automobilindustrie expandiert. Jährlich verlassen

rund 130 Millionen Rohrabschnitte das Werk in

Wiernsheim. Das ent-

spricht einer Tagesleis-

tung im Dreischichtbe-

trieb von 550- bis 600

Teilen.

Verwendung finden

die von RTZ konfekti-

onierten Komponen-

ten im Automotive-Be-

reich hauptsächlich

in der Abgastechnik,

beim Antriebsstrang

und der Lenkung so-

wie in den Bereichen

Heizung und Kühlung.

Das Unternehmen ist

Rohrabschnitte in

MEGA-

Stückzahlen

Von 700 Quadratmeter Betriebsfläche bei der Firmengründung vor 20 Jahren und

gewachsen auf heute 11 000 Quadratmeter Produktions- und Bürofläche – daran lässt

sich die Entwicklung des Wiernsheimer Unternehmens RTZ Rohr-Trenn-Zentrum

unschwer ablesen.

zudem darauf spezialisiert, eine Vielzahl von Fer-

tigungslösungen in den unterschiedlichsten Be-

reichen der Metallbearbeitung zu erbringen, etwa

Drahterodieren, Fräsbearbeitung, Glühen, Härten

oder Schleifen.

Zugeschnitten

Gefertigt wird nach individuellen Anforderungen

der Entwicklungsabteilungen der Kundschaft. Die

Facharbeiter bei RTZ setzen diese Vorgaben dann

auf CNC-Hightech-Bearbeitungsmaschinen um.

Deshalb gilt in dem Unternehmen laut Geschäfts-

führer Mannhardt auch die ständige Zielsetzung,

„um für unsere Kunden ein leistungsfähiger und

wettbewerbsfähiger Partner zu sein, unseren Ma-

schinen- und Anlagenpark dauerhaft auf dem

neuesten Stand der Technik zu halten“.

Das war, wie Markus Mannhardt erzählt, schon seit

der Firmengründung 1997 die stetige Vision. Der

Start war seinerzeit in einer Halle im Gewerbepark

der Firma Händle in Mühlacker, wo zunächst so-

genannte Endhülsen aus Edelstahl für Metallbäl-

ge und Abkopplungssysteme für Witzenmann ge-

fertigt wurden. Mit vier fabrikneuen Maschinen war

[oben]

Zwischen Wurmberger- und Boschstraße in Wiernsheim gelegen: Das

RTZ-Rohr-Trenn-Zentrum. Im Bild der Versandbereich des Unternehmens.

[links]

Firmengründer und Geschäftsführer Markus Mannhardt